Bienenkunde

Nach einer kurzen theoretischen Einführung zeigt der Kollege Carsten Pollmann den Physikussen sein Bienenvolk, das unter den Bäumen der Gesamtschule Hennef Meiersheide ein lauschiges Leben führt. Wir sind alle sofort begeistert von dem wuseligen Treiben am Stock. Das Bienenvolk ist extrem friedlich. Dank der Fachkompetenz von Carsten Pollmann haben wir auch keine Angst, gestochen zu werden. Durch die Informationen, was man tun darf und was man besser lassen sollte, sind wir total entspannt, auch wenn die Bienchen uns um die Ohren summen. Wir erleben am eigenen Leibe, dass Bienen einen guten Orientierungssinn haben und genau wissen, wie sie zu ihrem Stock zurückkommen. Sie ignorieren es völlig, wenn auf einmal ein Mensch auf Kollisionskurs steht. Dann dutzen sie kurz an und fliegen dann friedlich um einen herum. Die Drohnen können wir sogar anfassen. Wie Bienenwaben aussehen ist zwar sattsam bekannt und trotzdem staunen wir, wie präzise dieses Volk die Waben anlegt. Ein mathematischer Genuß! Apropos Genuß, wir dürfen auch Honig naschen, der wirklich ausgesprochen köstlich ist. Er schmeckt tatsächlich noch besser, wenn man vorher mit eigenen Augen gesehen hat, woher er kommt. Total klebrig aber glücklich lassen wir die fleißigen Bienen ihre Arbeit weiter verrichten. Wir werden sie bestimmt nochmal besuchen. Nicht nur wegen der süßen Produkte, sondern weil sie echt spannend sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben