Aktuell bieten wir keine Shows an!

Die Physikusse sind eine inhomogene Gruppe von Schüler*innen aller Jahrgangsstufen, die gemeinsam, fächerübergreifend und außerhalb des Unterrichts leben und lernen.

unsere Philosophie

Anatomieunterricht

Anatomieunterricht ist grandios fächerübergreifend, superspannend und außergewöhnlich. Die Schülerinnen und Schüler haben die einmalige Gelegenheit, über schematische Darstellungen und kindliche Vorstellungen hinaus Organe zu betrachten und zu sezieren. Daneben ist Anatomie-Unterricht aktive Gesundheitsfürsorge – denn nur wer seinen Körper kennt, kann ihn gesund erhalten.

Wir nehmen die Beine in die Hand – Anatomieunterricht bei den Physikussen

Um nicht direkt mit der Tür ins Haus zu fallen, beziehungsweise die Beine auf den Tisch zu legen, beschäftigen sich die Physikusse erst mal spielerisch mit einzelnen anatomischen Bestandteilen. Die Schülerinnen und Schüler basteln aus einfachsten Materialien eine Roboterhand, die abgesehen vom Lerneffekt auch einfach cool ist. An der Roboterhand kann man schon erkennen, wie […]

Auf den Spuren von Dick und Doof

Die berühmteste Szene in “Dick und Doof – Zwei Ritten nach Texas“ (Originaltitel: Way Out West) von 1937 ist wohl die mit dem nicht existenten Feuerzeug. Bei diesem Running Gag schafft Stan Laurel durch Flitschen des Daumens aus der Faust eine Flamme wie aus einem Feuerzeug zu entzünden. Oliver Hardy versucht es diverse Male vergeblich […]

Physik-Show

Eine besondere Herzensangelegenheit ist die Entwicklung und Aufführung von Physik-Shows. Wir haben schon im Vorfeld viel Spaß, die Experimente in Theorie und Praxis zu erforschen, uns Geschichten dazu auszudenken und eine Bühnenshow zu konzipieren. Die Physikusse glänzen auf der Bühne mit Spontanität und Improvisationstalent und einer unglaublichen Souveränität, die sich auf fundiertes Fachwissen stützt. Selbst […]

Ausgezeichnet!

Nina und Ingo Wentz sind mit dem Georg-Kerschensteiner-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für das Projekt Physikusse ausgezeichnet worden. Anfang des letzten Jahrhunderts fand im normalen Schulunterricht eher eine passive Belehrung statt. Georg Kerschensteiner (1854 – 1932) hat sich vehement dafür eingesetzt „den Kinder mehr Wollen und Können statt Wissensfülle zu lehren“ und einen praktischen, berufsnahen […]

Projekt Optik-Praktikum (PrOP)

Die Physikusse haben von Professor Kubitscheck vom Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der Universität Bonn den Auftrag erhalten, Lernmaterialien und Versuchsaufbauten für das Praktikum zur Physikalischen Chemie seiner Student*innen zu erstellen. Ziel ist es, dass die Student*innen mit dem Aufbau einen neuen Versuch zur optischen Auflösung und Spektroskopie selbstständig durchführen können. Das Thema Optik wird […]

Arte della Physica

Atemberaubende Fotos von Experimenten zeigen auf ästhetische Weise physikalische Zusammenhänge. Dafür haben die Schüler*innen der 5. bis 13. Jahrgangsstufe beispielsweise leuchtendes Wasser und Feuer in Rotation gebracht, um Fliehkräfte und Drehimpulserhaltung zu verdeutlichen. Explosive Versuche mit Bärlappsporen und Butan zeigen auf beeindruckende Weise Zündung und Brandverhalten verschiedener Stoffe. Knicklichter und LEDs auf Drehscheiben fixiert beschreiben […]

Teamtraining

Im Schuljahr 2020/2021 bestehen die Physikusse fast ausschließlich aus Schüler*innen der 6. Jahrgangsstufe. Da müssen zunächst einmal physikalische Grundlagen, sicheres Arbeiten (wie z.B. der Umgang mit Feuer), wissenschaftliches Arbeiten und vieles mehr vermittelt werden. Andererseits darf der Spaß nicht zu kurz kommen. Dafür steht uns ein riesiger Fundus an Experimentiermaterial zur Verfügung und neue Ideen […]

digitaler Unterricht

Für eine jahrgangsübergreifende Gruppe, die im geselligen Miteinander experimentiert und diskutiert, ist das rein digitale Arbeiten in Coronazeiten eine riesige Herausforderung. Im März/April 2020 versuchten wir noch, uns durch das Lösen kniffliger Kriminalspiele die Zeit zu vertreiben. Es war viel Kreativität gefordert, um immer wieder Themen und Aufgaben zu finden, die man altersübergreifend jeden Freitag […]

Magnesiummilch

Wir verdünnen zunächst Magnesiummilch mit Wasser. Der Universalindikator zeigt mit seiner grünen Farbe an, dass wir eine neutrale Lösung vorliegen haben. Nun geben wir Essig dazu. Der Indikator zeigt sofort mit einer Verfärbung ins Rote an, dass die Lösung sauer wird. Es dauert aber nur wenige Sekunden, bis die Lösung wieder grün wird. Warum? Das […]

Experimentierphase 2018/2019

Von den Sommerferien 2018 an experimentieren die Physikusse – ohne Ziel und mit Verstand. Dabei werden einerseits neue Experimente erprobt. Die phänomenologische Erkundung steht dabei im Vordergrund. Faszinierend wie Experimente, wie sie vom Lehrer mitgebracht werden, dann auseinandergenommen, verbessert und neu zusammengesetzt werden. Diese Art von Unterricht ist für beide Seiten enorm spannend. Andererseits nehmen […]

1. Platz beim Wettbewerb freestyle-physics 2019

Die Physikusse konstruierten mit viel Herzblut eine raffinierte Aschenputtelmaschine für den Wettbewerb freestyle-physics 2019 in Duisburg. Ziel der Aufgabe war es, eine Maschine zu entwerfen und zu bauen, die ein Gemisch von verschiedenen Objekten trennen oder sortieren kann. Die Aschenputtelmaschine der Physikusse kann Kugeln, Quader und Steine nach Form und Größe sortieren. Falsche Farben von […]

Strandbeest – das Animaris physicussii

Strandbeester (Strandtiere) sind kinetische Konstruktionen und eine gelungene Synthese aus Kunstobjekt und Ingenieurskunst. Strandbeester wurden ursprünglich von Theo Jansen entwickelt. Die Physikusse haben die Evolution der Strandbeester vorangetrieben und insbesondere neue Lösungen zur Konstruktion der Beine entwickelt. Die Beine des A. physicussii bestehen aus zwei starren Dreiecken und einem Viergelenkbogen. Hierbei wird eine gleichmäßige, umlaufende […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben